Rosenstraße 6

80331 München

0176 63118540

Mon - Fri: 08:00 - 20:00

Osteopathie Hopfner München

Osteopathie

Die Osteopathie ist sowohl eine eigenständige Form der Medizin als auch ein philosophischer Ansatz der ganzheitlichen Medizin, in dem Körper, Seele und Geist als untrennbar angesehen werden und der ganze Körper als eine funktionelle Einheit betrachtet wird. Dabei stützt sie sich auf Anatomie und Physiologie. Grundsätzlich ist Osteopathie eine manuelle Technik.

Entstanden ist die Osteopathie um 1900 in Amerika und geht zurück auf Andrew Taylor Still.

Die Osteopathie lässt sich weiter unterteilen, wobei alle drei Systeme immer zusammen spielen, in:

– parietale Osteopathie: hier werden strukturelle Aspekte wie die Statik, Faszien, das Muskuloskelettalsystem, die Nervenaktivität und der Lymphfluss berücksichtigt

– viszerale Osteopathie: hier liegt das Augenmerk auf der Funktionalität der Organe, wobei es sowohl um die Funktion des Organes an sich, als auch um die Positionierung und Aufhängung der Organe im Gesamtkonzept geht

– craniosacrale Osteopathie: hier beschäftigt sich die Osteopathie mit dem Schädel, den Schädelnähten, den Flüssigkeiten des Körpers, den Hirnhäuten und sogar mit dem Gehirn und Rückenmark selbst. Es wird manuell untersucht, ob eine symmetrische und einwandfreie Funktion möglich ist.

Die Kunst der Osteopathie ist es, die drei oben genannten Systeme nicht einzeln zu betrachten, sondern das Zusammenspiel und ihre Wirkung aufeinander zu kennen und sie zu kombinieren.

In der Erstbehandlung wird immer eine ausführliche osteopathische Diagnostik mit anschließender Behandlung durchgeführt.

So können Probleme von Organen (zum Beispiel eine Nierenbeckenentzündung) Beschwerden im parietalen System verursachen (zum Beispiel Rückenschmerzen). Ziel ist es dabei die primäre Ursache der Beschwerden zu finden und nicht ausschließlich das Symptom zu behandeln.

Eine Schwangerschaft z.B. ist eine besondere Lebensphase. Um den Körper bestmöglich zu unterstützen kann auch hier die Osteopathie Anwendung finden. Mit sanften Techniken aus der Osteopathie kann so auf die besonderen Bedürfnisse der Mutter und des Kindes eingegangen werden. In den letzten Wochen der Schwangerschaft  kann es zusätzlich hilfreich sein, sich mit dem Stand des Beckens und dem Steißbein zu befassen, da diese Bereiche maßgeblich am Geburtsvorgang beteiligt sind.

Sie finden auf unserem Youtube Kanal DerGynostepath ein ausführliches Video zum Thema Osteopathie.

Um herauszufinden, ob es auch für Ihre Beschwerden einen osteopathischen Ansatz gibt, kontaktieren Sie uns gerne.

Wir sind eine Lehrpraxis für Osteopathie und haben hierfür eine Kooperation mit der Hochschule Fresenius.

Wichtiger Hinweis: Die in meiner Praxis zur Anwendung kommenden Behandlungsmethoden stammen aus der Erfahrungsmedizin. Die Mehrzahl dieser etablierten, medizinischen Therapieverfahren ist noch nicht nach den Grundsätzen der evidenzbasierten Medizin (Schulmedizin) wissenschaftlich hinreichend abgesichert. Insbesondere existieren noch keine randomisierten, kontrollierten Studien oder übergreifende Metaanalysen. Ein Erfolg der erfahrungsmedizinischen Therapieformen kann nicht in jedem Behandlungsfall gewährleistet werden.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner